Erreichbarkeiten für den Notfall

Schulverwaltung Frau Müller schulverwaltung@schulekappel.ch 062 210 11 53
Schulleitung Frau Chrétien  schulleitung@schulekappel.ch 062 210 11 54 / 076 261 25 55


Aktuelles

Beratung / Hilfestellung

Download
Telefonische Beratung
SPD_Paper Telefonische Beratung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 121.0 KB


SCHLIESSUNG DER SCHULE UND DES KINDERGARTENS

Ab Montag, 16. März 2020 bis am Sonntag,
19. April 2020 findet kein regulärer Unterricht statt.

 

Die aktuellsten Informationen finden sich immer auf dieser Seite.

 

13.3.20/Die Schulleitung


Download
Info Schule 19_20_Corona_III
Info Schule 19_20_Corona_III.pdf
Adobe Acrobat Dokument 415.0 KB
Download
Elternbrief Instrumentenpräsentation online
Elternbrief Instrumentenpräsentation onl
Adobe Acrobat Dokument 122.5 KB

 

Liebe Kinder

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

 

Seit Montag, 16. März 2020 sind sämtliche Schulen im Kanton Solothurn geschlossen. Ab Donnerstag,

19. März wurden Ihre Kinder von den Lehrpersonen mit Arbeitsaufträgen bedient. Sie

ermöglichen eine angemessene Heimschulung.

Wie Sie wissen, gilt diese Regelung vorerst bis am Sonntag, 19. April 2020.

Gerne informieren wir Sie nun über den aktuellen Stand:

 

Schulareal

Das Schulhausareal bleibt auch in den Frühlingsferien gesperrt. Kinder und Jugendliche, die

sich auf dem Schulhausareal aufhalten, werden konsequent nach Hause geschickt.

 

Schulferien

Die Schülerinnen und Schüler haben gemäss dem Ferienplan vom 4. bis 19. April 2020 Frühlingsferien.

Für diesen Zeitraum erhalten die Kinder keine Pflichtaufgaben.

 

Ausblick 4. Schulquartal, ab 20. April 2020

Nach heutigem Stand wissen wir, dass die Schulen bis am 19. April geschlossen bleiben. In der

Woche vor Ostern werden die Schulen vom Volksschulamt orientiert, wie es danach weitergehen

soll. Für den Fall, dass die Schule geschlossen bleibt, bereiten Lehrpersonen und Schulleitung

bereits die Heimschulung vor. Wir werden Sie umgehend über Veränderungen informieren.

 

Heimschulung - Unterrichtsregelungen

Die Heimschulung ist in dieser kurzen Zeit sehr gut angelaufen. Die meisten Schülerinnen und

Schüler sind sehr fleissig. Der Kontakt sowie der Austausch zwischen den Kindern und den

Lehrpersonen klappt mehrheitlich gut. Die Rückmeldungen von Seiten Eltern sowie Lehrpersonen

sind grundsätzlich positiv. Das vor zwei Wochen gestartete Konzept der Heimschulung

werden wir beibehalten und weiter ausbauen.

 

Die Lehrpersonen werden zusätzliches Material bereitstellen resp. auf der Plattform «Teams»

hochladen und die Schülerinnen und Schüler entsprechend instruieren. Es handelt sich dabei

um weiterführendes Lernmaterial. Auch die Lehrpersonen der Fächer Gestalten und Musik werden

den Kindern Aufträge erteilen. Im Sport werden die Aufträge ausgebaut.

 

Das Arbeitsmaterial für die Schülerinnen und Schüler wird sich weiterhin im gewohnten Umfang bewegen. Dies kann von Kind zu Kind und von Stufe zu Stufe sehr unterschiedlich sein. Beim Arbeitsmaterial wird es weiterhin sowohl Pflichtaufgaben als auch freiwillige Aufgaben geben.

 

Die Kommunikation zwischen der Lehrperson und dem Lernenden ist verbindlich. Sie wird auch nach den Frühlingsferien regelmässig und im Umfang der vergangenen Wochen sein. Die Lehrpersonen stehen den Kindern zu den in der jeweiligen Klasse angegeben Zeiten zur Verfügung. Auch während der Heimschulung erhalten die Schülerinnen und Schüler von ihren Lehrpersonen Rückmeldungen zu den erledigten Arbeiten.

 

Mit denjenigen Schülerinnen und Schülern, welche Mühe mit der selbständigen Arbeitsweise in der Heimschulung haben, werden durch die Lehrpersonen enger betreut. Für sie wird ein strukturierter Stundenplan erarbeitet. Dieser ist verbindlich und die Arbeitsaufträge müssen in den vorgegebenen Zeiten erledigt werden.

 

Schulpflicht – Absenzenregelung

Die Schulpflicht besteht weiterhin. Schülerinnen und Schüler, die krank sind und deshalb die Unterrichtsleistungen nicht erbringen können, müssen umgehend bei der Lehrperson gemeldet werden.

Lehrpersonen, die erkranken, teilen dies ebenfalls ihrer Klasse mit. Die Schulleitung wird den Ersatz organisieren.

 

Notbetreuung

Gemäss Weisung des Volksschulamtes stellt die Schule ein Notbetreuungsangebot zur Verfügung. Dies gilt auch ab dem 6. April bis auf weiteres. Diese Plätze stehen den Eltern zur Verfügung, die in einem systemrelevanten Betrieb ihre Arbeitspflicht erfüllen müssen. Gemeint sind damit in erster Linie Tätigkeiten, die in der Grundversorgung geleistet werden müssen (kein «Homeoffice»). Es muss der Nachweis für diese Tätigkeit erbracht werden.

 

Für die Notbetreuung melden Sie sich bei der Schulleitung oder der Schulverwaltung.

Frau Chrétien 062 210 11 54 / 076 261 25 55 schulleitung@schulekappel.ch

Frau Müller 062 210 11 53 schulverwaltung@schulekappel.ch

In der Notbetreuung gilt auch weiterhin: Kranke Kinder bleiben zu Hause!!

 

Beratungen und Hilfestellungen

Diese aussergewöhnliche Zeit ist für alle sehr herausfordernd. Die Kinder müssen sich auf die Heimschulung einstellen, sie sollten selbständig ihre Lernaufgaben erledigen. Es fehlen ihnen die sozialen Kontakte und ihre Freizeitangebote stehen ihnen nicht zur Verfügung. Die Eltern haben Verpflichtungen, müssen möglicherweise im «Homeoffice» arbeiten. Die ganze Familie ist sehr eng beieinander. Es ist selbstverständlich, dass diese schwierigen Zeiten Unsicherheiten, Fragen und Konflikte aufwerfen. Gerne stehen Ihnen die nachfolgenden Stellen unbürokratisch zur Seite. Scheuen Sie sich bitte nicht, diese zu kontaktieren, wenn Sie nicht mehr weiter wissen.

 

Schulsozialarbeit

Frau Moris steht Ihnen am Montag und Donnerstag von 10.00 – 12.00 sowie am Dienstag von 13.00 – 15.00 Uhr zur Verfügung. moris@ksuntergaeu.ch / Telefon 079 486 54 14

Schulpsychologische Dienst (SPD)

Der SPD bietet eine anonyme Beratungsmöglichkeit für Eltern von Schülerinnen und Schülern an. Fragen in Erziehungs- und Lernsituationen aller Art wie, Konflikte in der Familie, Tagesgestaltung, Unterstützung beim Erfüllen der Aufgaben sowie weitere Themen im Erziehungsalltag.

spd@dbk.so.ch / Telefon 062 311 91 40

Beachten Sie bitte auch die Hinweise auf unserer Webseite. Dort finden Sie alle aktuellen Informationen. www.schulekappel-so.ch

 

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Kinder gesund und wohlauf sind. Auch wünschen wir, dass die ganze Familie mit der Heimschulung und all den weiteren Aufgaben gut zurechtkommt. Lehrpersonen und Schulleitung freuen sich, wenn wir unsere Schule wieder öffnen und den Alltag «normal» aufnehmen können.

Bitte wenden Sie sich bei Sorgen und Fragen an uns. Wir sind auch in dieser Zeit gerne für Sie und Ihre Kinder da.

 

Wir wünschen Ihnen trotzdem schöne und frohe Ostertage. Bleiben Sie gesund und bleiben Sie zu Hause!

Freundliche Grüsse

Schule Kappel

Therese Chrétien

Schulleiterin

 

SeifenBoss

Neues Coronavirus


Aus den Klassen



Schuljahr 2019/2020

Im Schuljahr 2019/20 leitet uns das Jahresthema «Balance finden  -  Gleichgewicht halten». Angelehnt an das Motto vom vergangen Jahr, führen wird das Thema Pause – Balance weiter. Bewegung wird dazu ebenfalls ein Thema sein. Die Arbeitsgruppe befasst sich damit und wird dazu stufenübergreifende Aktivitäten in die Wege leiten. Im Herbst führen wir gesamtschulisch eine Lektion Yoga in allen Klassen durch. Das traditionelle Adventssingen findet jeweils am Montag, Donnerstag und Freitag im Lichthof statt. Im Frühling steht ein Sporttag auf dem Programm. Im pädagogischen Bereich widmen wir uns der kompetenzorientierten Beurteilung. Dies im Zusammenhang mit der Einführung Lehrplan 21. Die Schulentwicklung ist eine grosse und vielfältige Aufgabe. Der Schülerrat tagt am 2. Dezember das erste Mal. Der Rat gibt den Schülerinnen und Schülern eine Stimme, sie übernehmen so auch Verantwortung und tragen zu ihrer Selbständigkeit bei.

 

Gemeinsam widmen wir uns den Aufgaben. Wir freuen uns, wenn Sie Ihr Kind und uns auf dem Weg «Schule» begleiten und unterstützen.

 

 

Nov. 2019/tc